Es werden alle 12 Ergebnisse angezeigt

Der Deutsche Wissenschaftler Wolfgang Kluenner entwickelte Flashlube 1979 in Melburne, Australien. Herr Kluenner war als Wissenschaftler ein Mitglied der Australian Commonwealth Scientific and Research Organisation (CSIRO) und arbeitete an der Monash Universität. Er erkannte früh das Problem des Einlaufens von Ventilsitzen bei Kraftfahrzeugen im Gasbetrieb und widmete seine ganze Kraft der Erforschung des Problems und Entwicklung von Lösungen. Das Ergebnis war das Flashlube Valve Saver Kit und die spezielle Zusammensetzung des Flashlube Valve Saver Fluid.

Um Wolfgang Kluenners Entwicklung weltweit zu vermarkten wurde 1995 das Unternehmen Flashlube Tty Limited gegründet. Das Verschwinden „bleihaltigen Benzins“ in den vergangenen Jahrzehnten erforderte zudem Ersatzadditive für ältere Motore. Die 50 ml Fläschchen wurden in wachsenden Mengen verkauft und schnell wurde Flashlube zum führenden Bleiersatzadditiv.