Additive/Aerosole

Frontgas empfiehlt für die Schmierung der Ventile und des Motors im
Autogasbetrieb Additive zu verwenden, speziell Flashlube.
Additive sind nicht für alle Fahrzeuge zwingen notwendig, nur bestimmte Fahrzeuge mit bestimmten Motoren benötigen es zwingend.
Einige Motorarten haben keine gut gehärteten Ventilsitze, bei diesen Motoren ist ein Additiv Pflicht! Bei Motoren mit hochwertig gehärteten Ventilsitzen ist der Verbau kein muss, ist aber zu empfehlen.
Bei fahren auf Autogas hat man eine trockendere Verbrennung, die eigentlichen Schmiereigenschaften von Benzin oder Diesel besitzt Autogas (LPG) nicht. Dies versucht man mit Additiven (Flashlube) zu ändern.

Das Flashlube Automatic lubrication Kit ermöglicht das mühelose Einspritzen von Flashlube Valve Saver Fluid in die Kraftstoff- Einspritzanlage Ihres Fahrzeugs. Hierdurch werden die Ventile Ihres Motors geschützt und die oberen Bereiche des Zylinders bleiben kühl und geschmiert.
Der Bausatz umfasst alles Nötige, von den Einbauanleitungen bis zur Garantiekarte für einen leichten 20-minütigen Selbsteinbau. Ihr Fachmann für die Autogas-Umrüstung kann den Einbau natürlich auch für Sie übernehmen. Der Bausatz umfasst eine KOSTENLOSE 500-ml-Flasche Valve Saver Fluid. Allein in Europa sind bereits Tausende dieser Bausätze im Einsatz. Damit sind das Automatic Lubrication Kit und das Bleiersatzadditiv von FlashLube die bestverkauften Produkte ihrer Art in Europa. Das preisgekrönte FlashLube Automatic Lubrication Kit gilt weltweit als marktführend in diesem Bereich und wird derzeit in fast allen europäischen Ländern vertrieben.

Es werden 1–12 von 17 Ergebnissen angezeigt